Lade Veranstaltungen

Die Internationale Grüne Woche (IGW) findet 2022 nicht statt. Die Internationale Grüne Woche 2022 (21. bis 30. Januar) findet nicht statt. Grund für die Absage sind laut Veranstalter die bundesweit steigenden Infektionszahlen im Kontext der 4. vierten Corona-Welle sowie die bestehenden und zu erwartenden Corona-Beschränkungen. Fachliche Begleitveranstaltungen der IGW finden allerdings digital statt. Die Grüne Woche ist einzigartig als internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Beim Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) treffen sich über 70 internationale Ministerien und Nahrungsmittelproduzenten und zeigen mit ihren Gemeinschaftsschauen die faszinierende Welt der Nahrungs- und Genussmittel.

Zu den Schwerpunktthemen gehören Nachwachsende Rohstoffe, Bio, Gartenbau und der ländliche Raum der Zukunft. Mehr als 300 Foren, Seminare, Kongresse und Ausschusssitzungen finden jedes Jahr statt. Die Fachbesucher erwarten über 1.800 Aussteller mit mehr als 100.000 Produkten aus Deutschland und 72 Ländern der Welt. Besonders attraktiv sind die verschiedenen Erlebniswelten (z.B. Landwirtschaft mit Tieren, Holz- und Forstwirtschaft, Jagd, Nachwachsende Rohstoffe). 2020 kamen insgesamt 400.000 Besucher, davon 90.000 Fachbesucher.

 

Presseinformation vom 26.11.2021: Internationale Grüne Woche 2022 findet nicht statt.

Nach oben